Full-Service Internetprovider


Netzwerkspezialist


Unser Support

So erreichen Sie uns:

Mo. - Fr. 9 - 17 Uhr (außer an Feiertagen) über unsere Support-Hotline (0) 54 01 / 33 90 61 00

oder über unseren E-Mail-Support service@nwt.de

Erklärung der Webserver-Statistiken

Unsere E-Mail Server

Die Mailkontenverwaltung finden Sie jetzt unter
https://www.nwt.de/service/. Die Anmeldedaten für die Verwaltung Ihrer Mailkonten erhalten Sie von uns.


POP3:
Posteingangsserver: pop3.nwt.de (Port 110)
Postausgangsserver: smtp.nwt.de (Port 587)
Bei POP3-Abruf bitte als Verschlüsselungstyp „STARTTLS“ oder „automatisch“ auswählen.

IMAP:
Posteingangsserver: imap.nwt.de (Port 143)
Postausgangsserver: smtp.nwt.de (Port 587)
Bei IMAP-Abruf bitte als Verschlüsselungstyp „STARTTLS“ oder "automatisch" auswählen.


Bitte unter erweiterten Eigenschaften oder direkt beim SMTP im Mailclient einstellen:
Der Postausgangsserver benötigt eine Authentifizierung, gleiche Daten wie für den Posteingang benutzen.


Per Webmail erreichen Sie das E-Mail Konto unter https://webmail.nwt.de dort können Sie auch Abwesenheitsnotizen anlegen und aktivieren oder deaktivieren. (Darstellung von Umlauten in der Antwortmail ist leider derzeit nicht möglich.)


Einstellungen für Hosted Exchange E-Mail Konten

Bitte beachten Sie, dass Sie sich vor der Einrichtung des Kontos auf Endgeräten unter https://hostedexchange.nwt.de/owa anmelden und ein individuelles Kennwort vergeben müssen.
Das Standard-Kennwort für den ersten Login erfahren Sie von uns nach der Einrichtung des Kontos.

Das neue Kennwort muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen und drei der folgenden Anforderungen erfüllen:

- Großbuchstaben
- Kleinbuchstaben
- Zahlen
- Sonderzeichen

Für die Einrichtung auf Endgeräten benötigen Sie die folgenden Daten:

Benutzername = komplette E-Mail-Adresse
Kennwort = ihr individuell festgelegtes Kennwort
E-Mailserver: hostedexchange.nwt.de

Alle anderen Einstellungen werden vom Endgerät abgerufen und automatisch eingerichtet.

Das von Ihnen individuell festgelegte Kennwort können wir nicht auslesen, daher können wir es bei Problemen mit der Anmeldung nur auf das Standardkennwort zurücksetzen. So dass Sie ein neues Kennwort über https://hostedexchange.nwt.de/owa festlegen müssen.

DNS Einstellungen für hosted exchange E-Mail-Domains

Sofern Sie Ihre Domain selbst verwalten und bei uns hosted exchange E-Mail-Konten angelegt wurden, müssen Sie Ihre DNS Einstellungen anpassen.
Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen nur durchgeführt werden können, wenn Sie außer auf unserem hosted exchange-Server sonst keine E-Mail-Konten für diese Domain betreiben.

Führen Sie dies bitte nur in Absprache mit uns durch!

MX: hostedexchange.nwt.de.
Priorität: 10 (Oder eine Zahl die niedriger ist, als die Priorität sonstiger MX-Einträge Ihrer Domain.)

_autodiscover._tcp IN SRV 10 10 443 hostedexchange.nwt.de

autodiscover.domain.tld IN CNAME redir.nwt.de



Anleitungen zum Einrichten von IMAP/POP3-E-Mail Konten

Beachten Sie, dass in manchen Routern eine Liste von "sicheren E-Mailservern" gespeichert ist. Unser E-Mailausgangsserver (smtp.nwt.de) wird in der Regel dort nicht aufgeführt und muss manuell eingetragen werden.

Als Beispiel sei hier das Modell Speedport W 724V der Firma Telekom genannt. Rufen Sie in Ihrem Browser das Konfigurations-WebGUI auf (http://speedport.ip oder 192.168.2.1) und gehen dann auf den Menüpunkt "Einstellungen/Internet".

Webmail Support

Wenn Ordner in Ihrem Mail-Client nicht angezeigt werden, führen Sie bitte die Schritte in dieser Anleitung durch.

Wie schützen wir Sie vor Spam?

E-Mailserver werden von Hackern oftmals missbraucht, um Spams zu verschicken. Dafür werden Passwörter ausspioniert, einfache Passwörter erraten oder Trojaner auf Nutzer-PCs installiert, um dann über die in den E-Mailclients enthaltenen E-Mailkonten Spams zu verschicken.

Die Spamlistenbetreiber wie z.B. Spamhaus sind nicht-erwerbswirtschaftlich ausgerichtete Unternehmen, die die Benutzer vor Spam schützen möchten.
Wir nutzen dieses System, damit verhindert wird, dass die Empfänger massenweise Spam-E-Mails erhalten, die den Arbeitsablauf in erheblichem Maß stören würden.

Der Betreiber eines jeden E-Mailservers hat die Pflicht, dafür zu sorgen, dass über diesen keine Spams verschickt werden und der E-Mailserver somit nicht in einer Spamliste landet.
Wenn der sendende E-Mailserver in einer Spamliste steht, wird die Annahme von E-Mails von diesem Server verweigert.
Solange ein sendender E-Mailserver nicht in einer Spamliste steht, nehmen wir die E-Mails an.

Auf Kundenwunsch aktivieren wir zusätzlich einen Spamfilter für Ihre Domain. Über http://spam.nwt.de können Sie dann kontrollieren, ob E-Mails über den Spamfilter ausgefiltert wurden, die Sie gerne zugestellt haben möchten oder E-Mails zugestellt wurden, die in Zukunft nicht mehr zugestellt werden sollen. So lernt das System und stellt weniger unerwünschte Spam-E-Mails zu.

Premium Support

Zusätzlich zum Telefonsupport und den o.a. Anleitungen bieten wir Ihnen auch einen kostenpflichtigen Premium Support an.

Hierzu können wir mit dem Programm TeamViewer per Fernwartung auf Ihren PC zugreifen und Ihnen bei der Einrichtung der E-Mail Konten behilflich sein. Bitte laden Sie dazu das Programm TeamViewer auf Ihren PC herunter und starten Sie das Programm.

Teilen Sie uns dann telefonisch Ihre ID und das Kennwort mit, die im TeamViewer Programm links angezeigt werden.


Screenshot Programme

Mit einem Screenshot (Foto des Inhalts Ihres Bildschirms) können Sie genau zeigen, was Sie z.B. auf einer Webseite geändert haben möchten.

Hier gibt es kostenlose Programme, um Screenshots zu erstellen:


Bildbearbeitung

Mit einem Programm zur Bildbearbeitung können Sie große Bilder auf die für die Webseite angepasste Größe bringen, so wird die Dateigröße geringer und die Webseite braucht nicht so lange zum Laden. Sie können damit auch einfach aus einem Bild einen Ausschnitt kopieren und als neues Bild anlegen.
Urheberrechte von Bilddateien sollten Sie dabei unbedingt beachten.


FTP-Programme

Mit einem FTP (File Transfer Protokoll) Programm können Sie Dateien von Ihrem Computer auf einen Server hoch- oder herunterladen. Die Zugangsdaten für Ihre Webseite bekommen Sie von uns. Diese müssen Sie in das Programm eingeben.

Hier gibt es die kostenlosen Programme Filezilla (manuelles Hochladen) und Syncback Freeware (zeitgesteuertes Hochladen):


Dateipacker / Archivierungsprogramm

Mit einem Dateipacker / Archivierungsprogramm können mehrere Dateien zu einer Datei zusammengefasst werden und dabei wird die Größe der Daten reduziert.

Die gepackte Datei kann anschließen z.B: per E-Mail verschickt werden, bis 10 MB. Oder über den Dateiserver hochgeladen werden.


Report Viewer

Hiermit können Sie die von uns für Sie erstellten SEO Auswertungen ansehen.

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie beim Start Ihres Suchmaschinenoptimierungsauftrags von uns.


Die auf dieser Seite verwendeten Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber und werden hier zu rein informativen Zwecken verwendet.